Die Bürgerhilfe Sachsen e.V. wurde 1990 mit dem Ziel der Betreuung von Kindern, Jugendlichen, Menschen mit Behinderung und Senioren gegründet. Als gemeinnützige Organisation sind wir seit 1994 als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe landesweit durch das Landesjugendamt Sachsen anerkannt. Der Verein ist Gründungsmitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Sachsen e.V.

Bei unserer Arbeit legen wir größten Wert auf bedarfsorientierte Fachlichkeit, Kompetenz und Transparenz. Zur Verwirklichung unseres sozialen Auftrages sind für uns die Wahrung humanistisch ethischer Werte unabdingbar.

Die Bürgerhilfe Sachsen e.V. ist bisher mit über 170 festangestellten Mitarbeitern in den Landkreisen Dresden, Bautzen, Sächsische Schweiz/Osterzgebirge tätig. Den gesetzlichen Rahmen für unsere Tätigkeiten hier bieten dabei die Regelungen der Sozialgesetzbücher VIII, IX und XII. In diesen Landkreisen betreiben wir heil- und sozialpädagogische Tagesgruppen, sozialpädagogische Jugendwohngemeinschaften, familienorientierte Wohngemeinschaften, eine heilpädagogische Ambulanz sowie eine Mutter-Kind-Einrichtung und Kindertageseinrichtungen. Darüber hinaus leisten wir ambulant die Betreuung von Jugendlichen im Außenwohnen, ambulante sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistand.
All unsere Einrichtungen und Projekte werden von der Geschäftsstelle in Dresden aus koordiniert.

Als Gesellschafter ist die Bürgerhilfe Sachsen e.V. an der gemeinnützigen Integrationsgesellschaft Sachsen mbH www.igssachsen.de und mit dieser wiederum an der Heidenauer Metallverwertung GmbH www.hmv-heidenau.de beteiligt.