Mann, war das vielleicht ein Sommer!

Blog

Mein Fell war eigentlich immer pitschnass- entweder war ich wieder mal durchgeschwitzt beim Sonnenbaden oder mich erwischte einer der gefühlt eintausend Regengüsse.

Leid taten mir ja alle Einrichtungen und Mitarbeiter der Bürgerhilfe, welche ihr Domizil in den Dachetagen haben. Ich glaube, die freuen sich schon seit Wochen auf die kühleren Tage.

Mein Kumpel Bello freut sich aber über etwas ganz anderes: Er möchte endlich wieder ruhige Nächte haben, egal ob es regnet oder den ganzen Tag die Sonne schien. Nun habe ich euch bestimmt ganz neugierig gemacht:

Bello ist Vater geworden!

Seiner Meinung nach kam das ziemlich plötzlich und wäre eigentlich gar nicht möglich, da er erst seit Anfang Mai mit seinem Hundemädchen ging. Im Juli brachte seine neue Freundin Cora 3 gesunde Welpen zur Welt. Sie nannte sie: Bella, Zora und Bello II.

Mich wählten sie einstimmig als Patin aus. Damit ich ja alles richtig machen konnte wie Füttern, Pflege, Spielen und so, schlich ich mich bei der Bürgerhilfe ein und beobachtete  aufmerksam eine Einrichtung für ganz junge Mamas und Papas mit ihren Babys. Das war vielleicht interessant. Die jungen Eltern lernen hier wie man aus frischen Lebensmitteln Babybreichen kochen kann, was wohl viel preiswerter als Fertignahrung sein soll. Ein Monat ist ganz schön lang und ein Baby hat jeden Tag Hunger, also muss auch das Geld bis zum Monatsende reichen. Den jungen Mamas und Papas wird erklärt, dass ein Baby ein eigenes Bettchen braucht und vor allem viel Ruhe. Nicht schlecht staunten die jungen Eltern, als man ihnen erklärte, dass Kinder schwerer sprechen lernen, wenn sie nur Radio- und Fernsehtöne und kaum die Stimmen ihrer Eltern hören. Deshalb haben die Logopäden wohl immer einen so vollen Terminkalender.

Wie man richtig mit Babys spielt, wie man erkennt, warum ein Baby weint, ob es Hunger hat, ob ihm etwas weh tut oder ihm einfach nur langweilig ist waren für mich völlig neue Erfahrungen. Natürlich habe ich das gleich bei meinen Schützlingen getestet. Ich vermute, die 3 jaulen und jammern nur aus einem Grund – aus Langeweile. Die haben schon gut gelernt, dass ich ganz schnell geflitzt komme und mit ihnen spiele. Das sieht vielleicht lustig aus, wenn sie sich dann vor Freude im Kreis drehen und ihr Schwänzchen schnappen wollen.

Bello hat mich gefragt, ob ich nicht auch Mama werden möchte – niemals!!! Als Patin kann man immer wieder gehen, wenn es zu stressig wird. Ich bin einfach noch nicht reif für das Elternsein. Und das soll auch noch eine Weile so bleiben.